Fakten brauchen Hirn: 5 Sterne für Leader

fakten-brauchen-hirn.jpg

Fakt ist: Menschen im Topmanagement – Unternehmende, Führungspersönlichkeiten, Geschäftsführende – wollen Einfluss nehmen, etwas bewegen und bewirken. Sie wollen maximal handlungsfähig sein und souverän entscheiden. Allein das ist herausfordernd und braucht Hirn. Doch dann kommt noch jede Menge obendrauf: äußere Krisen, die sich nicht beeinflussen lassen, Mitarbeitende, die nach einer neuen Führung verlangen, stetig zunehmende Komplexität, alte Strukturen, die nicht losgelassen werden sollen, …

Den Weg frei machen 

Von Angst, Sorgen, Zweifeln möchte in den obersten Führungsetagen niemand etwas hören. Doch Fakt ist, dass sie kommen: unerwartet, bedrohlich, hemmend.

Was braucht es,

  • wenn die immer anspruchsvoller werdenden Kundinnen, Kunden und Gäste bedient werden wollen?  
  • wenn Themen wie Frauenquote, Gendern und Diversität einen aufs Glatteis führen?
  • wenn persönliche Ziele vom Radar verschwinden und der Weg zurück in die Spur unvorstellbar ist?
  • wenn Schicksalsschläge das Leben auf die Probe stellen und die Zukunft ein schwarzes, unsicheres Loch ist?
  • wenn im schlimmsten Fall gar der Absturz droht?

Es braucht Hirn – oder anders gesagt auch mal jemanden, der einem den Kopf geraderückt, damit neue Gedanken wieder möglich sind. Sich die innere Haltung verändert und der Weg frei ist.


Über die Autorin

Petra Lienhop bietet die perfekte Mischung aus Disziplin und Herzlichkeit, um Menschen in entscheidenden Positionen und Situationen zu begleiten und wieder in ihre High Performance zu bringen. Sie weiß ganz genau, worüber sie schreibt: Rund 20 Jahre lang gab sie in 5-Sterne-Hotels mit Konsequenz und Fingerspitzengefühl die Richtung vor. Heute gibt sie als Sparringspartnerin mit breit gefächerter Führungserfahrung und besonderen Blickwinkeln anderen Entscheidungsträgern die Impulse, die es braucht, um in schwierigen Zeiten in die Handlungsfähigkeit zurückzufinden.

www.petra-lienhop.eu

petra-lienhop.jpg