Innere Stärke & Widerstandskraft – Erfolgskompetenzen von heute und morgen

Christine Wüest und Nino Paneduro sind Mentoren, Coaches und Ratgeber für innere Stärke
wuest-und-paneduro.jpg
| Christine Wüest und Nino Paneduro

Im Laufe des Lebens wird die innere Stärke immer wieder auf die Probe gestellt. Das haben auch Christine Wüest und Nino Paneduro erfahren und es sich zur Aufgabe gemacht, insbesondere Führungskräfte darin zu unterstützen, ihre Widerstandkraft zu stärken. „Innere Stärke hilft uns dabei, Krisen oder schwierige Situationen zu meistern und oft sogar gestärkt daraus hervorzugehen. Bei negativen Erlebnissen, plötzlich auftretenden oder länger anhaltenden, belastenden Lebenssituationen und Herausforderungen ist es nicht immer leicht, die innere Stärke zu bewahren“, weiß Christine Wüest.

Ihre berufliche Laufbahn führte sie nach dem Studium der Betriebswirtschaft unter anderem in die IT-Branche, in der sie mehr als 10 Jahre in leitenden Positionen und der Geschäftsleitung tätig war. Es folgten weitere Jahre in einem renommierten medizinischen Labor als Leiterin „Zentrale Dienste und HR“ sowie in der Geschäftsleitung. Neben den fachlichen Themen kamen dort auch immer wieder Fragen auf, die mit innerer Stärkte zu tun hatten, wie sie erzählt: „Der Umgang mit Druck und Stress, wie Selbstführung gelingt und wie sich Ziele erreichen lassen, waren oft Themen, die an mich herangetragen wurden. Ich erkannte, wie wichtig Widerstandskraft und innere Stärke für den Erfolg jedes Einzelnen und für den des Unternehmens ist.“ Wie negativ sich Stress auswirkt, wurde auch jüngst wieder durch den jährlichen Job-Stress-Index in der Schweiz deutlich. So leide jeder dritte Arbeitnehmende in der Schweiz unter Stress. Dadurch entgingen den Unternehmen jährlich Arbeitsleistungen im Wert von 7,6 Milliarden Franken, wie es im Bericht heißt. Schon 2010 wusste Christine Wüest um die Bedeutung des Themas und absolvierte ihre erste Ausbildung zum Mental Coach – dort lernte sie auch ihren Mann Nino Paneduro kennen, mit dem sie heute gemeinsam erfolgreich anderen Menschen zu mehr innerer Stärke verhilft.

Business und Sport – gewinnbringende Parallelen

Schon als Kind hatte Nino Paneduro große Ambitionen und wollte später unbedingt in einer Bank arbeiten. Auf dem Weg dorthin wurden ihm viele Steine in den Weg gelegt, doch letztlich schaffte er es und bekam seinen Traumjob. Mehr als 25 Jahre arbeitete er im Züricher Bankwesen in verschiedenen Führungspositionen. Dabei erkannte er mehrere Parallelen zum Sport, denn auch auf diesem Gebiet ist er seit langer Zeit aktiv.

Er trainiert, coacht und berät Spitzensportler und Mannschaften: darunter HandballnationalspielerInnen, Champions League Handballer sowie EM- und WM-TeilnehmerInnen aus verschiedenen Sportarten. Er unterstützt SpitzensportlerInnen auch nach schweren Verletzungen sowohl emotional, mental als auch körperlich aus der Krise heraus wieder in die volle Leistung zu kommen. Durch diverse Aus- und Weiterbildungen im Bereich Coaching und Training unter anderem in den Bereichen Hypnose, mentale Stärke und Persönlichkeitsentwicklung vertiefte Nino Paneduro sein Fachwissen und begleitet Menschen aus Sport und Business zu innerer Stärke. Die Themen eines Spitzensportlers sind oft sehr identisch mit den Themen einer Führungsperson, zum Beispiel der Leistungsdruck, das Visionen umsetzen oder der Umgang mit Stress. „Deshalb unterstütze ich nicht nur Spitzensportler mental, sondern führe auch Menschen im Business zu innerer und mentaler Stärke“, erzählt Nino Paneduro.

Die positive Wirkung innerer Stärke

Wie positiv sich innere Stärke auswirkt, hat das Ehepaar selbst erlebt. So brachte Nino Paneduro die Kombination seiner Tätigkeit als Bankberater, Performance Coach und Familienvater an seine persönlichen Grenzen. „Dank meiner Ausbildung war ich in der Lage, mir selbst zu helfen und die für mich einzig richtige Entscheidung zu treffen. Ich kehrte dem Bankwesen den Rücken und konzentrierte mich voll auf meine Tätigkeit als Coach und meine Rolle als Familienvater“, berichtet er. Heute ist er dankbar für diesen großen Schritt und verfolgt einen erfüllenden Beruf.

Mit seinen Erfahrungen und seiner Expertise möchte er so vielen Menschen wie möglich helfen, zu ihrer inneren Stärke zu gelangen und die Herausforderungen im Business-Alltag sowie privat zu meistern. Auch Christine Wüest hat den Effekt der inneren Stärke gespürt und erzählt: „Während meiner ersten Schwangerschaft war ich gezwungen, mich für 3 Monate kaum zu bewegen, war völlig ausgebremst und wurde so selbst zu meiner eigenen Klientin, die von meinen erlernten Fähigkeiten profitieren konnte. Ich schaffte es in dieser, für mich sehr schwierigen, Situation positiv zu bleiben. Auch heute, als Mutter von zwei Kindern, kann ich in meinem Alltag voller Herausforderungen den Fokus halten.“

Widerstandsfähigkeit und innere Stärke im Business-Kontext

Als Mentoren, Coaches und Ratgeber ist das Ziel von Christine Wüest und Nino Paneduro, die Themen Widerstandsfähigkeit und innere Stärke im Business-Alltag zu etablieren. Immer wieder stellen sie fest, dass Führungskräfte weniger mit fachlichen Herausforderungen kämpfen als vielmehr mit mentalen. Druck und Stress wachsen gefühlt jeden Tag. Hinzu kommen Unsicherheiten, aufgrund der sich rasant ändernden Wirtschaftslage und auch die Anforderungen, die Mitarbeitende der neuen Generationen stellen, sind vollkommen anders und erfordern eine Veränderung der Führung. Der Arbeitsalltag wird zunehmend belastend, die Zeit gefühlt immer knapper und es ist fast unmöglich allen und allem gerecht zu werden. „Noch nie war Führung so anspruchsvoll wie heute. Viele schaffen es nicht mehr, neue Energie zu tanken und fühlen sich getrieben. Sie verlieren an Handlungsfähigkeit – und genau das wollen wir mit unserer Arbeit ändern“, bekräftigt Nino Paneduro. Den Fokus legen die beiden unter anderem auf die Themen Selbstführung, Selbstwirksamkeit, Stressmanagement und Zukunftsgestaltung.

Ein positiver Blick auf Herausforderungen

Der Arbeitsalltag einer Führungskraft ist oftmals anstrengend. Es gilt gute Entscheidungen zu treffen, Druck von oben und unten auszuhalten sowie auch in Stressphasen Souveränität zu beweisen. Widerstandskraft und innere Stärke sind wichtige Kompetenzen, um als Führungskraft nicht einfach nur zu funktionieren, sondern eine positive und optimistische Haltung einzunehmen. Dazu braucht es in erster Linie eine gute Selbstführung, wie Christine Wüest aufzeigt: „Es gibt zahlreiche Herausforderungen, denen sich Führungskräfte aktuell gegenübersehen. Ein effektives Zeitmanagement und eine effiziente Selbstorganisation reichen nicht mehr aus, um die sich verändernden Rahmenbedingung sowie den eigenen Arbeitsalltag zu bewältigen.“ Wer die Kompetenz hat, sich selbst zu führen, nutzt die zur Verfügung stehende Zeit besser, priorisiert anders und erkennt die eigenen Bedürfnisse. Das führt zu einem allgemein positiveren Blick auf anstehende Herausforderungen.

In Stresssituationen gelassen bleiben

Ein weiteres großes Themenfeld, in dem innere Stärke und Widerstandskraft gebraucht werden, ist Stress. Von einem haben Führungskräfte immer zu wenig: Zeit. Nicht selten vergehen 70 Stunden die Woche und es bleibt noch mehr als genug Arbeit übrig. „Große Projekte, wichtige Kunden, kaum zu haltende Deadlines – und zuhause wartet die Familie. Führungskräfte stehen täglich unter enormen Stress und schaffen es nicht mehr, sich aus der Spirale zu befreien“, konstatiert Nino Paneduro. Wie negativ sich Dauerstress auswirkt, ist hinlänglich bekannt: die Gesundheit leidet, das Leistungsvermögen wird beeinträchtigt und falsche Entscheidungen werden getroffen. Stress komplett zu vermeiden, ist Utopie, doch mit innerer Stärke lässt er sich besser bewältigen – dabei können auch Ansätze wie Achtsamkeit, Hypnose oder Entspannungsübungen helfen. „Ich habe selbst erlebt, wie mir diese Möglichkeiten insbesondere in sehr stressigen Phasen geholfen haben. Ich konnte mich dadurch selbst besser reflektieren und dem Stress mit neuer Widerstandsfähigkeit begegnen“, so Christine Wüest.

Die Zukunft selbstwirksam gestalten

Die unsichere und unvorhersehbare Zukunft verlangt von Führungskräften ein hohes Maß an Selbstwirksamkeit. Diese ist nötig, damit Herausforderungen gemeistert und Hindernisse überwunden werden können. Wer in unklaren Situationen, selbstwirksam bleibt, bewältigt die anstehenden Veränderungen und kann sowohl sich selbst als auch Mitarbeitende souverän führen. Christine Wüest und Nino Paneduro wissen, dass der Schlüssel für Zuversicht und Resilienz in der eigenen Selbstwirksamkeit liegt und unterstützen Führungskräfte darin, diese zu trainieren. Auch für die Zukunftsgestaltung spielt Selbstwirksamkeit eine Rolle. Denn gerade in der heutigen Zeit brauchen Menschen Leader, die mutig vorangehen, außerhalb ihrer Komfortzone agieren und damit die Zukunft für sich, ihr Team, ihre Mitarbeitenden und ihr Unternehmen positiv gestalten.

Mit Widerstandskraft und innerer Stärke Ziele erreichen

Widerstandkraft und innere Stärke sind heute im Business eine unverzichtbare Kompetenz. Diese Fähigkeiten sind nötig, um sich neuen Situationen anzupassen. Resiliente Menschen meistern Veränderungsprozesse besser und sehen darin immer auch eine Chance für Entwicklung. Selbst wenn sie einmal scheitern, so verlieren sie sich nicht in negativen Situationen, sondern lernen daraus und gehen weiter. Fehlt es an innerer Stärke verbeißt man sich dagegen in Problemen und wertvolle Energie verpufft. Gelassener reagieren, sich von Herausforderungen nicht unterkriegen lassen und eine positive Grundhaltung bewahren gelingt besser, wenn die Widerstandkraft trainiert wird. Christine Wüest und Nino Paneduro haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu innerer Stärke zu führen und so beschreiben sie es auch: „Unser Ziel ist, Menschen, insbesondere mit Führungsverantwortung, zu neuer innerer Stärke zu verhelfen. Denn die täglichen Anforderungen als Führungskraft fordern Menschen extrem. Und wir möchten, dass jeder seine Zukunft selbstwirksam und erfolgreich gestalten kann.“


Christine Wüest und Nino Paneduro

Als Mentoren, Coaches und Ratgeber bringen Christine Wüest und Nino Paneduro das Thema innere Stärke in den Business-Alltag. Sie beraten und coachen Geschäftsführer, Führungskräfte und Unternehmen unter anderem zu Themen wie Selbstführung, Selbstwirksamkeit, Stressmanagement und Zukunftsgestaltung. Dabei bedienen sie sich eines großen Spektrums an Methoden und Tools, die sie auf den jeweiligen Menschen und die Situation anpassen. Mit Expertise, Kreativität und Offenheit begleiten sie ihre Klienten und Klientinnen bei Herausforderungen und eröffnen ihnen Perspektiven und Wege für eine erfolgreiche Zukunft.

www.innere-staerke.business


Whitepaper Download Unternehmensleitbild

Leitbilder sind oft Alibis! Wie kann Operationalisierung im Kulturwandel aussehen?

Whitepaper Inhalte
» Tote Floskeln oder lebendige Leitbilder?
» BANI ist kein süßes Kuscheltier
» Ein Leitbild muss her!
» Leitbilder für die Tonne
» Es braucht Antworten, keine Workshops
» Leitbilder lassen sich nicht messen – oder doch? 
» Wenn da nicht die Führung wäre …
» Wir müssen Umsatz und Gewinn machen
» Kursrichtung: neues Land

whitepaper-unternehmensleitbild-download.jpg

ben-schulz-partner-fuerhungskraefteentwicklung.jpg

Wie Unternehmen im Jahr 2023 ihre Führungskräfte auf Veränderungen vorbereiten