Führung in der Multikrise: Warum 'Du musst deine Mitarbeitenden mitnehmen!' nicht greift

Leader sein – Ein modernes, hoch angepriesenes Ideal, das in Zeiten der Multikrise jedoch hinterfragt werden muss. Der Slogan "Du musst deine Mitarbeitenden mitnehmen!" hallt durch die Führungsetagen, doch die Realität zeigt, dass herkömmliche Vorstellungen von Leadership vor dem Aus stehen. In einer Welt, die von Pandemien, Kriegen und wirtschaftlichen Unsicherheiten geprägt ist, sind Mitarbeitende längst nicht mehr bereit, mitgenommen zu werden. Die Frage lautet nicht mehr, wie wir sie mitnehmen, sondern vielmehr wie wir sie davon überzeugen, von sich aus mitzugehen.

fuehrung-in-der-multikrise

Die Realität entlarvt die Illusion: "Mitnehmen" als Irrweg der Führungstheorie
 

Forschung und Presse feiern den erfolgreichen Leader als Vorbild, Motivator und Garant für loyalen Zusammenhalt. Doch während Führungskräfte weiterhin in das Credo des Mitnehmens investieren, sind ihre Mitarbeitenden längst in einem Strudel aus persönlichen und globalen Krisen gefangen. Die Stimmung ist angespannt, die Loyalität bröckelt, und die Bereitschaft, für den Leader durch die Hölle zu gehen, schwindet. Die letzten Jahre haben eine Odyssee der Herausforderungen gebracht: Pandemien, Kriege, Energiekrisen, Inflation, und persönliche Schicksalsschläge. Die Stimmung in Deutschland ist angespannt, Mitarbeitende sind bereits ziemlich mitgenommen von der Welle der Belastungen, die täglich auf sie einprasselt.
 

Der Paradigmenwechsel: Mitnehmen reicht nicht aus

Statt weiterhin dem veralteten Slogan nachzueifern, sollte die Frage neu formuliert werden: Wie schaffe ich es als Führungskraft, dass meine Mitarbeitenden überhaupt mitgehen wollen? Ein Geheimrezept gibt es nicht, aber ein Perspektivwechsel ist unausweichlich. Die Multikrise hat viele gelähmt, in eine Starre versetzt. Pauschale Führungstaktiken versagen hier kläglich. Die Herausforderung besteht darin, sich individuell mit den Mitarbeitenden auseinanderzusetzen, ihre Bedürfnisse zu verstehen und sie wieder auf das zu fokussieren, worauf sie Einfluss haben.

Führung in Zeiten der Multikrise: Ein Marathon, kein Sprint

Die herkömmliche Vorstellung von Leadership als Sprint zu betrachten, führt ins Abseits. Die Multikrise ist ein Marathon, und Führungskräfte brauchen einen langen Atem. Sich täglich dem Kampf gegen die Auswirkungen der Krise stellen – das erfordert nicht nur Einfühlungsvermögen, sondern auch die Fähigkeit, einen Perspektivwechsel anzubieten.

Fazit: Leadership neu gedacht – Mitnehmen war gestern. In einer Welt, die sich im Wandel befindet, reichen veraltete Konzepte nicht mehr aus. Der Fokus sollte weg von der Illusion des Mitnehmens hin zu einem dynamischen Mitbewegen gehen. Führungskräfte, die den Mut haben, sich von alten Dogmen zu lösen, können ihre Teams dazu bewegen, nicht passiv zu verharren, sondern aktiv an Lösungen mitzuwirken. Die Multikrise als Katalysator für einen Paradigmenwechsel in der Führung – eine Herausforderung, die provokativ und zukunftsweisend zugleich ist.

Ben Schulz
Autor: Ben Schulz

Ben Schulz ist Sparringspartner für Geschäftsführer und Führungsteams in klein- und mittelständischen Unternehmen, wenn es um deren Strategie und Transformationsprozessen geht. Der Vorstand des Beratungshauses Ben Schulz & Partner AG legt den Schwerpunkt seiner Tätigkeit, gemeinsam mit seinem Team, auf die Schwerpunkte Unternehmensleitbildentwicklung, Kulturwandel, Führungskräfteentwicklung und strategischen Unternehmersparrings, bei denen es um die Steigerung von Perfomance geht.




Geben Sie mir die Chance, Ihr vertrauensvoller Partner zu sein.





Whitepaper Unternehmensleitbild

Wie kann Operationalisierung im Kulturwandel aussehen?

Whitepaper Inhalte 

  • Tote Floskeln oder lebendige Leitbilder?
  • BANI ist kein süßes Kuscheltier
  • Ein Leitbild muss her!
  • Leitbilder für die Tonne
  • Es braucht Antworten, keine Workshops
  • Leitbilder lassen sich nicht messen – oder doch?
  • Wenn da nicht die Führung wäre …
  • Wir müssen Umsatz und Gewinn machen
  • Kursrichtung: neues Land

Whitepaper Leadership Teams

Welche Kompetenzen brauchen Ihre Führungskräfte?

Whitepaper Inhalte 

  • Handlungsfähig – was bedeutet das eigentlich?
  • Ist das Gehalt Ihrer Führungskräfte gerechtfertigt
  • Wie eine unreflektierte Führungskultur das Vertrauen untergräbt.
  • Wenn das Selbstbild der Führungskraft plötzlich ganz anders ist
  • Wie geschickt setzen Sie und Ihre Führungskräfte unbequeme Maßnahmen um?
  • Die 4 Ebenen der Selbstführung

Whitepaper Unternehmensentwicklung

Nachhaltige Unternehmensentwicklung trotz Dauerkrise

Whitepaper Inhalte 

  • Bisherige Strategieansätze versagen angesichts der „Permakrise“
  • Wir brauchen einen Turnaround
  • Ganzheitlich die Business Performance steigern
  • Erfolgsfaktoren einer ganzheitlichen Transformation
  • Business Performance Strategie – vom Problem zur Lösung
  • Business Process Management – vom strategischen Ansatz zur Implementierung
  • Effektive Diagnostik – die Basis einer resilienten Organisation

Whitepaper Resilienz

Wie kann Resilienz 2.0 dazu beitragen, Permakrisen zu bewältigen?

Whitepaper Inhalte 

  • Das Zeitalter der Resilienz-Revolution
  • Tiefgreifende Transformation statt permanenter Anpassung
  • Warum nicht jeder (Trend-)Zug ans Ziel führt
  • Erfolgsfaktor Unternehmenskultur
  • Die Weiterentwicklung der lernenden Organisation 
  • Resilienz wird nicht vererbt, sondern trainiert
  • Resilienz 2.0 ist das Mittel, um Permakrisen zu bewältigen